Zum Inhalt wechseln


Foto

Wechselgerüchte 2013


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
96 Antworten in diesem Thema

#1 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 28 Januar 2013 - 18:05

So, die Rückrunde hat gerade erst begonnen, doch viele Mannschaften suchen sich schon den Kader für die neue Saison zusammen... Wer etwas weiß oder meint zu wissen, hier ist platz für Spekulationen.... :smile:

#2 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 02 Februar 2013 - 12:53

Mach den Startschuss! Wie geht der VFB nächstes Jahr an den Start?

#3 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 15 März 2013 - 17:11

Hier traut sich niemand aus der Deckung was?:-)

 

Hier mal einige Gerüchte, wobei manche schon keine mehr sind!

 

Meve --> Dassel

Bode, Y. --> Dassel

Keitel-->Lödingsen

Bruns--->Lödingsen

Müller--> Lödingsen

Haase--> Seulingen

 

Was tut sich bei Torpedo ?



#4 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 18 März 2013 - 21:47

Mirko Albrecht -------> TTG Einbeck ?

#5 Jens67

Jens67

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 22 März 2013 - 10:28

Hi,

Meve---> Dassel "sicher!"
Axel----->Seulingen "sicher!"

P.S. Hallo Andre, warum schreibst du das nicht rein hier, versteh ich ehrlich gesagt nicht.



#6 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 22 März 2013 - 11:34

@ Andre

Jau so sieht das aus!

 

@ Jens

Da waren noch mehr sichere Wechsel dabei:-)



#7 sednarb1

sednarb1

    Tischtennis Profi

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 22 März 2013 - 12:10

Michael Kerl bastelt weiter an seiner Mannschaft  :-)


            Nächster Neuzugang --> L. Frigge

 

@ Chrissi: mit Mirko habe ich auch gehört. Dann habt
ihr ja echt ne starke Truppe zusammen



 



#8 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 22 März 2013 - 12:59

Naja, wollte keine internen Sachen hier direkt preis geben. Über den eigenen Verein sollen andere schreiben :-)

#9 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 25 März 2013 - 01:52

@ Jens

 

sicher haben wir dann eine gute chance die Klasse zu halten! Erstmal müssen wir aber noch unseren Aufsteig perfekt machen und zusehen das die Leute auch verfügbar sind! Lassen wir uns überraschen was noch so passiert...

 

 

Wird ja jeder Zweite im Moment mit Lödingsen in Verbindung gebracht!



#10 Jens67

Jens67

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25 März 2013 - 09:57

Hi,
@ Chrissi "Ich weiss, dass wahrscheinlich noch mehr zum VfB wechseln"  Da ist z.b ein Keitel darunter aber den erwähn ich gar nicht ;-)

Eigentlich finde ich das alles gar nicht mehr zum Lachen was da passiert. Da werden Spieler ausgewechselt, wie ich die unterhose in der woche :-))))). Aber Spass bei Seite, eigentlich liegt es mir fern diese Mannschaft zu kritisieren, schließlich habe ich mal dort gespielt. Oli und ich haben in der Vergangenheit diese Mannschaft aufgebaut,da war von ein Michael K und andere die jetzt dort spielen keine Rede.
Mich erstaunt es immer wieder, dass immer die gleichen Fehler gemacht werden! Bestes Beispiel in der Vergangenheit: Dransfeld, Wibbecke, Nikolausberg usw. "Erst Höhenflug, dann Absturz" Das war auch nicht das Ziel in Lödingsen mit aller Macht aufzusteigen. Das kann sich auf die Dauer so ein Verein nicht leisten. Aber das sollte ein Michael K. doch kennen "SC Wibbecke sage ich nur" (3.Kreisklasse). Solch ein Prozess muss langsam laufen. Mannschaft muss hamonieren nicht aus Söldnern bestehen, die keine Bindung zum Verein haben. Schau dir doch mal diese Ausstellung genau an! Spielt dort ein Lödingsner, oder die jenigen, die diese Truppe aufgebaut haben mit? ich seh da kein ;-). und das kann auf Dauer nicht gut gehen.
Eigentlich soll mir es egal sein was da passiert, aber wie gesagt habe ich dort 6 jahre gespielt und das geht mir nicht ganz am arsch vorbei,da waren nicht nur schlechte Zeiten dabei.

MfG Jens

@Andre was ist intern bei VfB Lödingsen :-) man hört ja schließlich immer wieder was von der Mannschaft und du weisst ja auch,dass bei jedem Gerücht auch ein fünkchen Wahrheit dran ist ;-). Jedenfalls bist Du nicht einer, der den Verein nach einem Jahr wieder verlässt. Wünsche viel Erfolg in Dassel und hoffe für Dich das Du ein intaktes Mannschaftsleben vorfindest.






 



#11 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 25 März 2013 - 17:43

Hallo Jens.
Gebe dir recht, dass es immer sehr schwer ist, wenn die spieler keine richtige Bindung zum Verein haben. Seh ich zum Beispiel jetzt bei mir.
Ich kenne z.b. aus anderen Mannschaften manche Spieler nicht mal vom Namen.
Es muss aber natürlich auch immer die Vereinsführung wissen, was einem wichtig ist.
Wenn ich den Erfolg an erste Stelle setze hab ich natürlich nicht immer die Möglichkeit, mich aus den eigenen Reihen oder dem eigenen Ort zu bedienen. Bei solchen Angelegenheiten ist aber nicht nur ein spieler oder eine Mannschaft gefragt, sondern der gesamte Verein.
Langfristig ist es natürlich schwer, sich nur mit "auswärtigen" über wasser zu halten, aber da muss man halt wissen, wo ich die Prioritäten setze, und wie sehr mir der eigene Verein am Herzen liegt.

#12 Jens67

Jens67

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25 März 2013 - 19:31

hi andre,
und das ist der punkt !

"Langfristig ist es natürlich schwer, sich nur mit "auswärtigen" über wasser zu halten, aber da muss man halt wissen, wo ich die Prioritäten setze, und wie sehr mir der eigene Verein am Herzen liegt"

Du müsstest eigentlich wissen wie das ist, das habt ihr doch gehabt in Krebeck, oder wo ist die Mannschaft heute! Wie gesagt es bringt nix, wenn keine Grundbasis vorhanden ist.Der VfB kann sich das nicht leisten noch weiter hoch zugehen wenn die Grundbasis nicht da ist. Der Abstand von der ersten zur zweite ist einfach zugross um letztenendes Spieler zuhalten die aus der ersten heraus fallen würden. Davon profitiert der Verein nicht. Und wie du schon richtig gesagt hast, kann der VfB aus seiner Umgebung wenig Spieler zu sich ziehen die, die Spielstärke haben in der Bezirksliga oder Bezirksoberliga zu spielen.
Da sind die Göttinger Vereine klar im Vorteil! In diesen Fall geht um Prioritäten die da einer setzt in der Mannschaft nicht der Verein. Ich will es mal so sagen,wenn ich in der Meinung bin das meine Mannschaft zu tief spielt und ich gerne höher spiele möchte-----> dann suche ich mir ein anderen Verein und tausche nicht die Mannschaft aus ;-). Für so ein Verein wäre die 1.Bezirksklasse  genau richtig gewesen!
Zum Schluss gebe ich dir recht, wenn die Abteilungsführung bei solch ein treiben nix sagt, dann sollen sie damit eben auskommen.

MfG



#13 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 25 März 2013 - 20:57

Das geht ja gar nicht zwingend um den vfb sondern das ist ja das, was viele Vereine trifft.
In Krebeck hatten wir halt das problem, dass in dem gesamten Verein wirklich nichts mehr los war. Und die leute, die dort jetzt in der 1. Kreisklasse spielen, haben alle schon in der 1. Bezirksklasse gute ergebnisse erspielt.
Da hat nur keiner mehr lust gehabt, etwas zeit zu investieren. Aber, anderes thema....

In Lö funktioniert es ja schon länger so, und das ist für alle ja wohl auch o.k. so, sonst würde man es ja ändern.
Kalle ist ja auch sehr bemüht, was die Akquise von neuen spielern angeht, was dem Verein ja auch diese Spieklasse sichert.
Aber wie gesagt, das trifft nicht nur auf lödingsen zu, sondern auch sicher auf viele andere insbesondere ländlich gelegene Vereine. Wobei man da natürlich die SG Rhume als starkes Gegenbeispiel anfuhren kann :-)

#14 malmas

malmas

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 441 Beiträge
  • OrtBovenden

Geschrieben 25 März 2013 - 23:13

Einige Argumente sind ja stark nachvollziehbar - wie z.B. dass des unabdingbaren Unterbau's!

Nur muss man sich auch fragen, wie kamen die Vereine "oben" dahin, wo sie jetzt sind? Was mit oben gemeint ist, kann jeder selbst entscheiden. Sei es die Art Ponyliga, um die es hier grad geht (BL-LL), oder auch die anderen - immer noch Hobby - Ligen drüber (VL, OL). Guck dir doch mal spaßeshalber die Oberliga an, aus der wir Oker, Wolfenbüttel und Co kennen. Welchen Heimatort der Vereine kennt ihr, ohne es mit TT in Verbindung zu bringen oder es daher zu kennen? Richtig - fast alles ebenfalls Dorfvereine wie in diesem Fall der VfB oder von mir aus auch wir im BSV.
Um zu der Frage zurück zu kommen, WIE man dahin kommt. Sicherlich nicht, weil irgendwann irgendjemand ein paar Lose gezogen hat und gesagt hat, "Kloster Oesede, ihr habt zwar nur (keine Ahnung, sicher nicht viele) Einwohner, aber ihr spielt Oberliga" :D
Irgendwann hat man es halt versucht, und es hat geklappt. Das kann oft scheitern, und selten gut gehen - aber dann ist es Wahnsinn! Und selbst wenn es scheitert, hat man doch die Erinnerung an die paar sportlich geilen Jahre in dem kleinen Verein!
Um da hoch zu kommen, gibt es zwei Wege: Den - ich bleib jetzt in eurer Argumentation - Weg von Kalle über freundschaftliche Beziehungen Spielermaterial zu bekommen - und den Weg mit Hilfe eines dicken Sponsors. Welcher Weg nachhaltiger ist, kann ja jeder selbst entscheiden ;)

Und dass man dabei mal ein Risiko eingehen muss, wie zB. kurzzeitig ne zu hohe Differenz zwischen erster und zweiter Mannschaft - warum nicht? Wenns klappt, zieht die 2. eh nach. Wieder gutes Beispiel, weil es gerade sehr gut passt, Rhume: die 1. nächstes Jahr LL, man ist nach oben gekommen durch eigene junge Leute. Dadurch sind andere runtergerutscht in die 2. , diese steigt jetzt ebenfalls auf. Jetzt kriegt man nen neuen Zweier, um die Klasse zu halten, Holger rutscht nun auch runter und macht die 2. wieder ein Stückchen stärker - der Abstand wird also nicht wirklich größer. Kann klappen, muss aber nicht. Man sollte dem Ganzen aber die Chance geben zu klappen! Deswegen find ich Kalle's Bemühungen gut, TT-heiße Leute zusammen zu kriegen, die einerseits Spaß beim Spielen haben, andererseits aber auch großen sportlichen Ehrgeiz! :)

#15 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 26 März 2013 - 06:46

Wie gesagt, ich habe ja auch absolut nichts dagegen, es kann ja jeder machen wie Pfarrer Assmann (Der machte es wie Pfarrer Nolte, und der wie er es wollte)
Funktioniert ja auch.
Um das Beispiel von Lödingsen nochmal aufzugreifen, ist es natürlich eine gute Sache wie kalle sich um die Leute bemüht.
Dadurch hat man ja am ende auch eine Mannschaft zusammen wo zumindest alle ganz gut zusammen passen.
Hatten ja auch dieses jahr wirklich ne coole truppe mit netten Leuten.

#16 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 26 März 2013 - 09:40

@Malte: Die "Eintagsfliegen" sind alles andere als positiv zu sehen, nicht mal für den Verein. Man sehe sich in jüngster Vergangenheit Stadtoldendorf an, die abertausende ausgegeben haben jedes Jahr, damit dort 4-6 Söldner spielen, und irgendwann hat der eine große Sponsor keine Lust mehr und schon wird die erste zurück gezogen. Die zweite Mannschaft, oft quasi verdrängt Spieler einer ehemaligen ersten Mannschaft, waren sicher alles andere als positiv eingestellt dieser ganzen Entwicklung gegenüber, und schon mussten sie sogar die zurück ziehen.

Gibt viele Beispiele:

Langförden: Sehr viel Geld, aber kein echtes "Nachwuchskonzept" Das Geld haben sie immer noch, aber haben erkannt, dass er unsinn ist mit 4+ Söldnern zu spielen

Neurönnebeck: Vor dem Abstieg auch nicht unwesentlich investiert, nun wird der Verein quasi abgewickelt

 

Gibt zig Beispiele.

 

Oft hängt ein Verein von einem kleinen lokalen Mäzen ab. Sowas kann nicht gut gehen auf lange Sicht, mit seeeehr wenigen Ausnahmen. Ein Verein der hochklassig spielt, wird nur auf Dauer funktionieren, wenn der Stamm der Mannschaft aus der Region kommt und idR auch die Jugendarbeit stimmt, damit der Verein nicht völlig auf seine regionale Magnetwirkung angewisen ist.

 

Für mich eins der tollsten positiven Beispiele: Bargteheide aus der RL. Kommen fast alle aus einem Dorf, haben nahezu alle dort das TT spielen gelernt, super Jugendarbeit, keine Kohle für die Spieler.

Oker war und ist auch so ein Beispiel mit klasse Jugendarbeit und vor allem einem Marin Kostandinov, der es die letzten jahre immer wieder geschafft hat, das best mögliche aus den Spielern raus zu holen.

 

Die Göttinger Vereine leiden dramatisch daran, dass gefühlt 90% aller Kids die ihr Abi hier in Gö machen, nicht in Gö studieren wollen und dann bei den Vereinen vor Ort spielen(Paul, Tim, Max, Patrick, Dennis, Chrissi sind die die mir spontan einfallen), oder einfach einen Tuck zu gut waren (Robert, Yannick, Nils).

Auf der anderen Seite wollen die studierenden inGötttingen nicht in Göttingen spielen (Landsvogt, Hagemann, Kellert, Krause, Schlüter, Weber, etc etc etc)



#17 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 26 März 2013 - 10:11

Moin Maik,

 

also zum Thema Stadtoldendorf: Der Verein hing nicht nur an einem Sponsor. Da wurde anfangs sehr gute Arbeit geleistet und viele Firmen abgegraßt. Behaupte mal das von der Hälte der Nebensponsoren Göttingen schon eine super Oberligatruppe hinzaubern würde.

Nur selbst unsere Randsportart wird teuer wenn man kontinuierlich 1,5 mal über die aktuelle Klasse bezahlt.

 

Oker halte ich auch für ein klasse System. Da bekommt nur einer Geld, dafür richtig und hat auch gut was an Ahnung.

 

Die Meinung das Göttingen unter Schulabgängern leitdet kann ich allerdings nicht teilen.

Es kommen ja auch immer wieder welche dazu. Das Glück haben wir vom Dorfe nicht und die Leute hauen auch ab nach der Schule.

 

Das die "Stars" dann in Göttingen studieren und nicht dort spielen wollen liegt an jedem Verein selbst. Da muss man es den Leuten eben schmackhaft machen in Göttingen aufzuschlagen.

Ich bin der Meinung, und das ist keinesfalls böse gemeint, dass Torpedo aus ihren Möglichkeiten noch zu wenig macht.

 

@ Malte

Richtig, wer nichts wagt der nichts gewinnt.

Allerdings, da stehe ich Maik und Jens bei, bringen Hauruckaktionen nur kurzfristigen Erfolg und am Ende stehen die Vereine meist schlechter dar als vorher!

 

 

Wir wollen das Thema nicht ganz aus den Augen verlieren!

 

Vielleicht wird es ja nächstes Jahr ein toller Aufstiegskampf zwischen Lödingsen und Seulingen! Michi Kerl wird bestimmt bei Zeiten die ersten Transfers bekannt geben.

Gibts keine Gerüchte rund um Torpedo?

Bastelt man in Bovenden schon an der Landesliga Mannschaft?



#18 Jens67

Jens67

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 26 März 2013 - 10:18

Hi chrissi,

vergiss mal nicht TTC Göttingen die nächstes Jahr in der Klasse spielen!


MfG

 



#19 AndreM

AndreM

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 93 Beiträge
  • OrtNikolausberg

Geschrieben 26 März 2013 - 10:55

Ja, die SG TTC/ASC wird sicher auch in der bezirksliga ein wörtchen mit zu reden haben...

#20 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 26 März 2013 - 11:10

Und wer ist das so in letzter Zeit gewesen? Spontan fällt mir nur Fabi ein.

Und klar leiden auch die dörflichen Vereine unter solchen Abgängen, aber doch in deutlich geringerem Maße.

Jetzt, wo du Kritik äußerst, musst du aber auch mal dein Konzept anreißen ;-)

Die Spieler und Spielerinnen können bei uns trainieren, haben teilweise gute Angebote bekommen, mit einem wohne ich ja in einer WG zusammen, hab mit ihm sein Spielsystem "entwickelt" was ihm einen Sprung von 2 Klassen gebracht hat, aber hier spielen will auch er nicht.

Moin Maik,

 

also zum Thema Stadtoldendorf: Der Verein hing nicht nur an einem Sponsor. Da wurde anfangs sehr gute Arbeit geleistet und viele Firmen abgegraßt. Behaupte mal das von der Hälte der Nebensponsoren Göttingen schon eine super Oberligatruppe hinzaubern würde.

Nur selbst unsere Randsportart wird teuer wenn man kontinuierlich 1,5 mal über die aktuelle Klasse bezahlt.

 

Oker halte ich auch für ein klasse System. Da bekommt nur einer Geld, dafür richtig und hat auch gut was an Ahnung.

 

Die Meinung das Göttingen unter Schulabgängern leitdet kann ich allerdings nicht teilen.

Es kommen ja auch immer wieder welche dazu. Das Glück haben wir vom Dorfe nicht und die Leute hauen auch ab nach der Schule.

 

Das die "Stars" dann in Göttingen studieren und nicht dort spielen wollen liegt an jedem Verein selbst. Da muss man es den Leuten eben schmackhaft machen in Göttingen aufzuschlagen.

Ich bin der Meinung, und das ist keinesfalls böse gemeint, dass Torpedo aus ihren Möglichkeiten noch zu wenig macht.

 

@ Malte

Richtig, wer nichts wagt der nichts gewinnt.

Allerdings, da stehe ich Maik und Jens bei, bringen Hauruckaktionen nur kurzfristigen Erfolg und am Ende stehen die Vereine meist schlechter dar als vorher!

 

 

Wir wollen das Thema nicht ganz aus den Augen verlieren!

 

Vielleicht wird es ja nächstes Jahr ein toller Aufstiegskampf zwischen Lödingsen und Seulingen! Michi Kerl wird bestimmt bei Zeiten die ersten Transfers bekannt geben.

Gibts keine Gerüchte rund um Torpedo?

Bastelt man in Bovenden schon an der Landesliga Mannschaft?






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0