←  Torpedo Göttingen
Logo Tischtennis Pur
zurück zu Tischtennis pur

Foren Archiv Tischtennis pur 2006-2018

9:4-Sieg in Marklohe - Torpedo-Herren kehr...

Torpedo Göttingen's Foto Torpedo Göttingen 10 Feb 2013

Der Verbandsliga-Spitzenreiter ist zurück in der Erfolgsspur: Torpedo hat eine positive Reaktion auf die deutliche Niederlage in Dinklar gezeigt und beim SC Marklohe (in der Nähe von Nienburg) gestern (09.02.2013) mit 9:4 gewonnen. Dabei war das Match viel umkämpfter als es das Ergebnis suggeriert.
Torpedo musste erneut auf Cedric Meißner (grippaler Infekt) verzichten, zusätzlich waren einige Göttinger gesundheitlich leicht angeschlagen. Trotzdem wurden gleich die ersten beiden Doppel gewonnen: Dabei besiegten Holzendorf/Roland Marklohes Spitzendoppel Tinzmann/Auhage genau so mit 3:0 wie Kösterelioglu/Hollung das Duo Tödtemann/Rode.
Im Einzel fiel die Entscheidung in dieser Partie im mittleren Paarkreuz: Während Ahmet Kösterelioglu (zwei Erfolge gegen das starke obere Paarkreuz der Markloher) und Nils Hollung (Punkt im unteren Paarkreuz) hier die Partie offen hielten, gewannen Jan Holzendorf und Folker Roland alle vier Spiele in der Mitte. Dabei standen insbesondere im zweiten Durchgang beide Partien auf des Messers Schneide. Kurios war dabei das Ende der Partie von Dennis Lau gegen Folker Roland: Der Markloher gab entnervt beim Spielstand von 1:2 auf, nachdem er mehrere Satzbälle im hart umkämpften dritten Satz nicht genutzt hatte.
Für Torpedo I folgt nun am 23.2.2013 (18 Uhr) ein weiteres schweres Auswärtsspiel: Die Göttinger treten dann beim TSV Heiligenrode in der Nähe von Delmenhorst an.

Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen
Zitieren