Zum Inhalt wechseln


Foto

Dr. Neubauer Pistol


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 RHmonster

RHmonster

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 20 März 2006 - 12:16

Hallo ihr lieben... ich spiele den Pistol jetzt seit dem 10.03. und habe folgende Erfahrungen gemacht:

Selten (eigentlich gar nicht) habe ich einen weicheren Belag gespielt. Der Anschlag ist mit meinen 1,6mm wesentlich weicher als mit meinem 2,1 Sriver G2 VH Belag. Mir ist aufgefallen, das sich die Konter u. Blockbewegung im Vergleich zu meinem RH Vorgänger Tornado Ultra nur unwesentlich geändert hat, so das ich auf Anhieb mit dem Belag zurecht kam. Die ersten Schläge waren sicher noch etwas merkwürdig, weil der Belag deutlich weniger Spin abgibt wie der TU, aber nach ein paar Minuten ging es sehr gut. Der Konter war daher für die Gegner relativ unangenehm, da der Ball sehr früh fiel und oftmals sogar "stehenblieb" (Wenn das Absicht war muss ich nochmal schaun wie ich das gemacht hab...lach!) Und tatsächlich: der Schuss auf Unterschnitt klappt auch wie erhofft, sogar anreissen funktioniert, allerdings habe ich die Erf. gemacht, das der hart angerissene Bell mit dem Pistol deutlich besser spüielen lässt wie der vorsichtig, weiche TS. Beim Block macht der Pistol das, was er soll: Er fällt, meine Gegner hatten arge Schwierigkeiten den 2. od. Dritten Ball schnell nachzuziehen, allerdings konnte ein sehr erfahrener TS-Gott die Bälle alle weich und sauber anziehen, aber eben ohne viel Druck, versuchte er es flogen die Bälle ins Aus :D Natürlich sind die Pistol Bälle NICHT "Schussresistent" so das man selbst schaun sollte, den Gegner durch Variation oder eben eigenen Angriff davon abzuhalten. Selbst auf der VH macht der Pistol eine für mich überraschend gutte "Figur", TS war wenn auch eingeschränkt nach Drehen des Schlägers möglich und wenn ich es nicht mit jedem 2. oder 3. Ball gleich wiederholte fiel dem Gegner "dat Dingen" ständig vom Schläger ins Netz! Beim Rückschlag reagiert der Pistol auch gut, Unterschnitt konnte problemlos offensiv angegangen werden. Gegen Seitdrall Aufschläge erntwickelte er sich sogar für das Gegenüber zum Boomerang. Einzig Probleme machte mir der Pistol dort, wo er eigentlich seine Stärke haben sollte, beim Schuss auf einen Topspin. Aber das führe ich auf noch zu neues Matierial in Verb. mit unangemessener Technik zurück. Ich spiele 1. BK OL/WM, oberes Paarkreuz, Holz: Joola Cool, VH: Sriver G2 2,1 mm, RH: Pistol 1,6mm. Hoffe, ich konnte Euch weiterhelfen und dazu animieren, mal was neues auszuprobieren, ich denke die 36 Euro für den Pistol lohnen sich auf Sicht in jedem Falle! Ciao...

#2 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 21 März 2006 - 18:54

arbeitest du für dr. n.? :D

#3 RHmonster

RHmonster

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 22 März 2006 - 08:16

...bisher nicht... :D Im Ernst: Ich hab versucht aus meiner Sicht so objektiv wie möglich meine ersten Erfahrungen mit diesem neuen Belag an meine Tischtennis-Freunde weiterzugeben, ncht mehr...nicht weniger :D

#4 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 24 März 2006 - 15:31

Danke für deinen Bericht, gerne mehr davon!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0