Zum Inhalt wechseln


Foto

Tischtennis-Oberliga: Entscheidung Um Klassenerhalt Vertagt: Torpedo Unterliegt Westercelle Und Bledeln


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Torpedo Göttingen

Torpedo Göttingen

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 399 Beiträge

Geschrieben 31 März 2014 - 17:06

Nach den beiden Heimniederlagen gegen den VfL Westercelle (4:9) und den MTV Eintracht Bledeln (6:9) am vergangenen Wochenende (29./30. März 2014) wurde die Entscheidung hinsichtlich des Klassenerhalts von Torpedo Göttingen in der Oberliga Nord-West vertagt.

Trotz des 9:7-Hinspielerfolgs ging Torpedo gegen den direkten Konkurrenten um den letzten „direkten“ Nichtabstiegsplatz nicht als Favorit ins Rennen: Westercelle hatte im Gegensatz zum Hinspiel mit dem in dieser Saison noch ungeschlagenen Ex-Zweitligaspieler Sascha Nimtz einen der stärksten Akteure aufgeboten, die jemals in der Torpedohalle angetreten sind. Die daraus folgende 4:9-Niederlage war verdient, fiel aber deutlich zu hoch aus: Sämtliche vier Fünfsatzmatches gingen an die Gäste, drei davon nach zum Teil hohen Führungen der Torpedaner mit zwei Punkten Differenz im Entscheidungssatz. So blieb es bei Göttinger Zählern durch das Spitzendoppel Kösterelioglu/Meissner, Maik Schönknecht, Torben Teuteberg sowie Julian Buhl.

Gegen die ebenfalls bärenstarke Truppe aus Bledeln lief es dann zunächst komplett anders: Vier der fünf Punkte zu Torpedos zwischenzeitlicher 5:4-Führung durch Kösterelioglu/Meissner, Teuteberg/Buhl (nach 6:10-Rückstand im Entscheidungssatz), Jan Holzendorf, Torben Teuteberg und Cedric Meissner holten die Göttinger in engen Fünfsatzspielen. Doch die Hoffnung auf einen doppelten Punktgewinn und damit den direkten Klassenerhalt währte nur kurz: Im zweiten Einzeldurchgang konnte nur noch Mannschaftskapitän Jan Holzendorf für Torpedo punkten, dagegen unterlagen nun der an diesem Wochenende sehr stark aufspielende Torben Teuteberg sowie Youngster Cedric knapp im Entscheidungssatz.

Torpedo hat nun noch zwei Chancen auf den Klassenerhalt in der Oberliga: entweder durch einen Sieg im letzten Heimspiel der Saison am 12.04.2014 (19.00 Uhr) gegen den als Vizemeister feststehenden MTV Jever oder über die Relegationsrunde am 10./11. Mai gegen die Zweitplazierten der beiden Verbandsligastaffeln.


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0