Zum Inhalt wechseln


Foto

Themen Der Beiratssitzung Des Ttrv Vom 13.10.14

TTRV Reformen Beirat

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 788 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 22 Oktober 2014 - 14:58

Am 13.10.14 fand die erste Sitzung des Beirats des TTRV (Tischtennisregionsverband) Südniedersachsen statt.

 

Der Beirat ist ein offizielles Organ des TTRV, das ist den Jahren in denen kein Regionstag stattfindet, bei bestimmten Entscheidungen mit dem Vorstand zusammen abstimmt. Außerdem werden Vorschläge aus dem Vorstand (und eigene) diskutiert und auf einen Weg für den nächsten Regionstag gebracht. Er hat damit eine Kontroll- und eine Entscheidungsfunktion.

 

Bei dieser Sitzung gab es 2 zentrale Themen: die Angleichung der Gebührenordnung und der Spielordnung der Altkreise.

 

Die Finanzen sind wichtig und haben den größten Raum eingenommen. Hier gab es einigen Erklärungsbedarf, da die Kreise Northeim und Osterode noch nicht mit einer gemieteten Geschäftsstelle und einer Bürokraft gearbeitet haben und daher bisher mit einem kleineren Budget ausgekommen sind.

 

Für den für mich persönlich wichtigeren Teil - den Spielbetrieb - blieb daher etwas weniger Zeit. Aber Thomas Meisel als stellvertretender Vorsitzender Sport hat einige interessante Themen vorgestellt, die im Ausschuß diskutiert werden.

 

  • im Jungendbereich wird das Bundessystem gespielt (2 Doppel, 8 Einzel). Das Besondere ist, das alle Spiele durchgespielt werden. Damit macht jeder Spieler 3 Spiele und die Planbarkeit wird deutlich besser.

  • Es wird diskutiert, ob das „Durchspielen“ nicht auch ein Vorbild für die Herrenklassen werden kann. Dazu kam der Idee, dieses ein oder zwei Staffeln in der nächsten Saison vorzuschlagen und diese als Pilotstaffeln laufen zu lassen um dann die Erkenntnisse für eine weitere Entscheidung zu nutzen.

  • Rolf Reinhard hat in einem Schaubild erläutert, wie sich die Jugendklassen „Kreisübergreifend“ zusammen setzen könnten. In Zukunft wird es auch Spiele über die alten Kreisgrenzen hinaus geben. Auch im Herrenbereich.

  • In der Jugend wird es immer schwieriger die Punktspieltermine zu organisieren, da die Kinder oft sehr spät aus der Schule kommen, aber natürlich zu einer bestimmten Zeit zu Hause sein müssen. Das ist oft ein Widerspruch und dadurch hakt es an vielen Stellen. Bei den Mädchen wird heute schon z.T. mit Großspieltagen gearbeitet. D.h. 4 Teams treffen sich an einem Wochenendtag in einer Halle und jedes Team macht 2 komplette Punktspiele. Neben der organisatorischen Erleichterung ist durch die Masse der Spieler der Halle eine “bessere Stimmung“ möglich und es macht Sinn einen Rahmen mit Kaffee und Kuchen oder mit Grillen zu schaffen. Damit wird das Spiel zum Erlebnis. Diese Großspieltage sollen auch im Jungen-Bereich gefördert werden.

  • Für mich überraschend stand auch die Ausweitung der 4-er Mannschaften auf dem Programm. Ab nächster Saison wird der TTRV für alle Klassen bis zur Bezirksoberliga zuständig sein. Die BOL wird als Bindeglied zu den Klassen des TTVN (Landesliga) weiter mit 6er Mannschaft spielen (weil dies der TTVN vorgibt). Für alle anderen Klassen kann der TTRV selber entscheiden.

  • Der Fokus soll darauf gerichtet werden, für die meisten Bereiche mit einem einheitlichen Spielsystem zu spielen.

  • Ein weiterer Punkt war die eingleisige Bezirksliga (die durch die BOL Reform gekommen ist). Macht sie so Sinn, oder sollte man unterhalb der BOL zweigleisig arbeiten. D.H. 1 x BOL (die wird auch erst einmal so heißen) darunter 2 Regionsligen, 4 Regionsklassen etc.

 

Die Punkte wurden aus Zeitmangel oft nur angerissen und kurz darüber berichtet. Einige Punkte kamen auch aus dem Beirat und wurden in die Agenda aufgenommen.

 

Es sind alle Spieler des Regionsverbandes eingeladen, ihre Ideen einzubringen.

 



#2 TTC-Spieler

TTC-Spieler

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 22 Oktober 2014 - 17:18

Mal ein büssl Statistik:

 

Vor der Reform hatten wir 4 Kreisligen, 2 mal 1.Bezirk, 1 Beirksliga und eine BOL mit etwa der Hälfte der Mannschaften aus unserer Region, also 7,5 Staffeln mit 6er Mannschaften.

 

Aktuell sind es eine BOL, 1 BL, 2 BK und 4 Kreisligen, also insgesamt 8 Staffeln, es sind also mehr geworden.

 

Wenn man auf eine BOL, 2 BL, 4 BK und dadrunter Kreisligen gehen würde müssten die Kreisligen wohl zwingend mit 4er Mannschaften spielen, da man schon 7 6er Staffeln hat.

 

Beim bisherigen System hätte ich eine Frage und zwar wie frei der Regionsverband in punkto Relegationsspielen ist. Man könnte einfach 2 Absteiger aus der BOL und 2 Aufsteiger aus der BL festlegen und das Relegationsspiel zwischen diesen beiden Ligen streichen. Dann hätte man meines Erachtens auch eine sinnvolle Struktur. Aktuell macht ein Relegationsspiel zwischem dem 8.der BOL und dem Zweiten der BL nicht wirklich viel Sinn meines Erachtens.



#3 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 788 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 22 Oktober 2014 - 21:32

Was weggefallen ist, sind die Mannschaften aus dem Bereich der Bezirksliga Nord. Es sind nur Teams aus dem Bereich der Bezirksliga in der BOL. Damit decken Bezirksliga und BOL den selben Bereich ab. Dazu kommt die "Eingleisigkeit", die eine Relegation sinnlos macht. Nach jetzigem Stand steigen je 2 Teams auf und 2 ab. Ob man noch 8. gg. 3. eine Relegation spielen läßt, weiß ich nicht, ist aber vorstellbar.

 

Jetzt zeichnet sich schon in der BOL ab, daß diese die Saison nicht in der Sollstärke 10 beenden wird. D.h., daß man nicht mal 3. letzter werden muß, um in die Relegation zu kommen. Die Erfahrung aus der Zeit 1.BK und eingleisiger 2.BK hat gezeigt, daß beider Relegationsteilnehmer aufgestiegen sind. Damit halte ich die eingleisige BL so in der Form sportlich für nicht sinnvoll. Ähnliche Zweifel scheint es auch im Vorstand bzw. Beirat zu geben. Sinn könnte das ganze bekommen, wenn man sich an den großen Wurf wagt und bis zur BL z.B. das Bundessystem (der Jugend) einführt.



#4 TTC-Spieler

TTC-Spieler

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 23 Oktober 2014 - 10:40

Man könnte ja tatsächlich 2 Bezirksligen einführen, dann müssten nur entsprechend Mannschaften aus der 1. BK nachrücken. Die würden dann sozusagen höher spielen, müssten aber trotzdem nicht weiter fahren. Zum Beispiel eine Bezirksliga Gö und eine Northeim/Osterode. Da drunter dann 4 Ligen, welche effektiv die bisherigen 4 Kreisligen wären. Nur für ein paar wenige Mannschaften aus den jetzigen Kreisligen wäre dann kein Platz.



#5 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 788 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 26 Oktober 2014 - 19:40

Eine weiterer Punkt war mir entfallen. Wenn die Klassen endgültig in der Zuständigkeit des TTRV Süd-Nieders. sind, will man die Termine der Regionsmeisterschaften für Punktspiele sperren.



#6 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 27 Oktober 2014 - 21:48

Obs hilft? 

 

Bin gespannt ob ich als Bereitsmitglied nächstes mal eine Einladung bekomme.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: TTRV, Reformen, Beirat

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0