←  Torpedo Göttingen
Logo Tischtennis Pur
zurück zu Tischtennis pur

Foren Archiv Tischtennis pur 2006-2018

Torpedo-Herren: Drei Punkte Gegen Oldenbur...

Torpedo Göttingen's Foto Torpedo Göttingen 29 Mär 2015

In der Tischtennis-Oberliga Nord-West holte die erste Herrenmannschaft von Torpedo an diesem Wochenende (28./29.03.2015) drei Punkte in den Partien gegen die SG Schwarz-Weiß Oldenburg (9:4) und die SF Oesede (8:8).

Gegen Oldenburg gewann Torpedo nach jeweils umkämpften Partien alle drei Doppel durch Kösterelioglu/Meissner, Schönknecht/Teuteberg und Holzendorf/Roland. Die deutlichen Erfolge von Ahmet Kösterelioglu und Maik Schönknecht im oberen Paarkreuz sorgten für eine Vorentscheidung, die weiteren Punkte für die Göttinger holten Cedric Meissner, Jan Holzendorf (2) und Torben Teuteberg.

Schon nach 11 ½ Stunden und entsprechend wenig Schlaf ging es für Torpedo in Oesede (Georgsmarienhütte) weiter. Das Spiel musste vorgezogen werden, weil Youngster Cedric Meissner für den Deutschlandpokal nominiert wurde, der am ursprünglichen Spieltermin stattfindet. Die Göttinger gingen nach den Doppeln durch Kösterelioglu/Meissner und Holzendorf/Roland erneut in Führung, im oberen Paarkreuz gegen die stark aufspielenden Scholle und Hehemann aber leer aus. Im mittleren Paarkreuz punktete der in der Rückrunde überragende Mannschaftsführer Jan Holzendorf doppelt, Cedric Meissner steuerte einen Erfolg bei. Da im unteren Paarkreuz Torben Teuteberg und Folker Roland jeweils einen Punkt holten, war ein Sieg im Schlussdoppel notwendig, um nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen. Kösterelioglu/Meissner gewannen mit 11:9 im fünften Satz gegen Scholle/Hehemann und sicherten das so das verdiente Unentschieden.

 

Torpedo tritt in drei Wochen am 18.04.2015 zum letzten Saisonspiel zu Hause gegen den VfL Westercelle an.


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen
Zitieren