Zum Inhalt wechseln


Foto

Knappe Niederlage Gegen Spitzenreiter


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Torpedo Göttingen

Torpedo Göttingen

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 398 Beiträge

Geschrieben 08 November 2015 - 12:35

Gegen den Kieler TTK mussten die Torpedo Damen im zweiten Heimspiel vor rund 60 Zuschauern die zweite Niederlage hinnehmen. Mit 4:6 verlor man denkbar knapp und nach großem Kampf.                 Während die Doppel noch klar an die Gäste gingen, setzte Shamini ein erstes Ausrufezeichen. Mit einem starken 3:0 beherrschte sie Wirlmann nach Belieben. Marie-Sophie schloß sich mit einer imponierenden Leistung an. Gegen die beste Spielerin der abgelaufenen Saison Lin Sievers spielte sie sich nicht nur in den fünften Satz, sondern führte hier auch noch mit 9:8. Mit gut plazierten Aufschlägen und starken Gegenspins setzte sie Sievers immer wieder unter Druck. In der entscheidenden Phase spielte die Kielerin allerdings ihre Erfahrung aus, behielt einen kühlen Kopf und letztendlich die Oberhand. Im unteren Paarkreuz musste Diana zusehen, wie Schmidt eine 7:5 Führung im fünften Satz in ein 11:7 umbog. Conny besorgte dann allerdings den Anschlusspunkt, als sie mit einer starken kämpferischen Leistung gegen Wulf mit 16:14 ebenfalls im fünften Satz gewann.

Das obere Paarkreuz schickte sich nun an seine starke Leistung von den ersten beiden Einzeln zu wiederholen oder gar zu toppen, um den 2:4 Zwischenstand auszugleichen. Shamini zeigte auch umgehend Sievers mit einem deutlichen 3:1 deren Grenzen auf. Leider konnte aber Marie-Sophie an ihre eigenen Erwartungen gegen Wirlmann nicht erfüllen und musste sich klar 0:3 geschlagen geben. Diana und Conny versuchten nun das noch mögliche Unentschieden zu realisieren. Gegen Wulf drehte Diana mächtig auf und verkürzte durch ihren 3:1 Sieg auf einen 4:5 Zwischenstand. In einem spannenden Abschlussmatch riss Conny nach einem hohen Rückstand im vierten Satz das Ruder nochmal herum, konnte sich dann allerdings im fünften Satz gegen die knallharten Vorhandtopspins ihrer Gegnerin nicht mehr durchsetzen (8:11).

Insgesamt eine gute Leistung gegen das vermeintlich stärkste Team der Liga. Leider verpasste man vor der enthuastischen und großartigen Heimkulisse den ersten Punktgewinn zu Hause knapp und teilweise auch ziemlich unglücklich. Es bliebt das Manko der zu geringen Erfahrung, dass das Team weiterhin durch Leidenschaft gutzumachen versucht. Der nächste Versuch wird bereits in einer Woche in Bremen und dann wieder am 28.11. im Heimspiel gegen Borussia  Düsseldorf stattfinden. Auch hier freuen wir uns wieder auf zahlreiche begeisterte und begeisternde Fans                                          


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0