Zum Inhalt wechseln


Foto

Drei Litauer Waren Zu Viel: Torpedo-Herren Unterliegen Mit 3:9 In Hagenburg


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Torpedo Göttingen

Torpedo Göttingen

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 398 Beiträge

Geschrieben 08 November 2015 - 17:08

In der Tischtennis-Oberliga Nord-West verlor die erste Herrenmannschaft von Torpedo Göttingen gestern (07.11.2015) die Partie beim TSV Hagenburg mit 3:9. Die Niederlage gegen den Aufsteiger, der mit drei litauischen Spielern auf den Positionen 1-3 antritt, war verdient, fiel aber am Ende etwas zu hoch aus.

Die Gastgeber hatten die Doppel umgestellt und setzten ihren Spitzenspieler Juchna im zweiten Doppel ein, was die Grundlage für drei interessante Partien war, von denen Torpedo eine durch Holzendorf/Roland gegen das neu formierte Spitzendoppel Lesiv/Preidzius für sich entscheiden konnte. In den folgenden Einzeln punkteten nur noch Jan Holzendorf und Ahmet Kösterelioglu zum 3:4-Zwischenstand. Für die Höhe der Niederlage waren vor allem zwei Faktoren entscheidend: Zum einen gewann Torpedo keine der drei Fünfsatzpartien im Einzel, wobei zum Teil hohe Führungen nicht in einen Sieg umgemünzt werden konnten. Zum anderen gelang es Torpedo nicht, im unteren Paarkreuz, in dem Hagenburg zwei einheimischen Spielern vertraut, zu punkten. Das Match in Hagenburg gehörte unabhängig davon nicht zu den Partien, die die Göttinger gewinnen mussten.

Wichtig wird es aber am kommenden Sonntag (15.11., 13.00 Uhr, Torpedohalle): Zum ersten Heimspiel der Saison hat Torpedo mit der zweiten Mannschaft des TSV Lunestedt dann einen weiteren Aufsteiger zu Gast.


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0