Zum Inhalt wechseln


Foto

Saisonabschluss In Der Tischtennis-Oberliga: Torpedo Unterliegt Meister Wolfenbüttel Mit 4:9


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Torpedo Göttingen

Torpedo Göttingen

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 399 Beiträge

Geschrieben 18 April 2016 - 20:49

Die erste Herrenmannschaft von Torpedo beendete die Saison 2015/16 in der Tischtennis-Oberliga Nord-West gestern (17.04.2016) mit einer 4:9-Niederlage beim MTV Wolfenbüttel. Der MTV sicherte sich mit diesem Sieg die Meisterschaft, nachdem er mit dem Erfolg am Freitag gegen Bledeln die Voraussetzung hierfür geschaffen hatte.

Beide Mannschaften veränderten gegenüber den letzten Begegnungen die Doppelaufstellung und stellten ihr etatmäßiges Spitzendoppel nicht auf Position 1. Für Göttingen sprang dabei ein Punkt durch Holzendorf/Roland heraus. In den Einzeln gewannen für Torpedo Jan Holzendorf und der in der Rückserie überragende Ahmet Kösterelioglu (2). Ein engerer Spielausgang war möglich, da die beiden einzigen Spiele, die im fünften Satz entschieden wurden, an die Gastgeber gingen.

Insgesamt kann Torpedo eine positive Saisonbilanz ziehen. Das Ziel „Klassenerhalt“ wurde ohne großes Zittern erreicht, obwohl die Göttinger nicht von Verletzungen verschont geblieben waren. Am Ende stand Platz 6 in einer Liga, die zweigeteilt war: Mit einer Ausnahme am letzten Spieltag, die für den Kampf um den Klassenerhalt nicht ganz unwichtig war (Neuhaus verwies Hude durch einen Sieg gegen ersatzgeschwächte Eschershäuser auf den Relegationsplatz), gelang in der gesamten Saison keinem Team der unteren Tabellenhälfte ein doppelter Punktgewinn gegen eine der fünf besten Mannschaften. Die Teams aus Wolfenbüttel, Oesede und Bledeln lieferten sich einen bis zum letzten Wochenende spannenden Kampf um die Meisterschaft, Ritterhude und Lunestedt II belegten am Ende die beiden Abstiegsplätze.

Bei Torpedo ragten Mannschaftsführer Jan Holzendorf im oberen und Ahmet Kösterelioglu im mittleren Paarkreuz mit positiven Bilanzen heraus. Dass am Ende eine überzeugende Mannschaftsleistung zu dem guten Abschneiden führte, wird auch durch die insgesamt positive Doppelbilanz deutlich. Maik Schönknecht mit einer erfolgreichen Saison im oberen Paarkreuz, Joker Torben Teuteberg, Neuzugang Julian Koch, Youngster Bjarne Kreißl und Oldie Folker Roland trugen mit ihren Einzel- und Doppelerfolgen zum häufig genau passenden Zeitpunkt zum Erreichen des Saisonziels bei.

Mit Ausnahme von Maik Schönknecht, der auf Grund einer hartnäckigen Verletzung seinen Abschied aus dem Oberligateam nimmt, wird die Mannschaft voraussichtlich in ähnlicher Besetzung in der kommenden Saison an den Start gehen.


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0