Zum Inhalt wechseln


Foto

Torpedo Zum Auftakt Gegen Hannover Und Westercelle


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Torpedo Göttingen

Torpedo Göttingen

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 399 Beiträge

Geschrieben 17 September 2016 - 17:33

Am kommenden Wochenende trifft die erste Herrenmannschaft von Torpedo Göt­tin­gen in der Ober­liga Nord-West zum Saisonstart jeweils zu Hause auf Hannover 96, den Meister aus der Ver­bandsliga Süd (Sa., 24.09., 18.00 Uhr), und den VfL Westercelle, der nach einem Jahr in der Regio­nal­liga Nord nun wieder in der Oberliga antritt (So., 25.09., 14.00 Uhr).

Torpedo steht vor einer interessanten Oberligasaison: Maik Schönknecht wechselte zum TTV Geismar, neu im Team sind Nils Hollung und der Ukrainer Oleksii Rybka. Ins­gesamt sollten die Göttinger damit im Vergleich zur letzten Saison nicht an Spiel­stär­ke verloren haben, in der der Klassenerhalt letztlich ohne großes Zittern gelang.

Doch die Situation in der Oberliga hat sich in dieser Saison fundamental verändert: Mit dem MTV Jever und dem VfL Westercelle als Absteiger aus der Regionalliga Nord sowie den Aufsteigern SG Schwarz-Weiß Oldenburg, Hannover 96 und SC Marklohe bele­ben 5 neue Teams die 11er-Staffel, in der es am Ende der Saison 3 direkte Abstei­ger gibt, der Viertletzte wird zur Relegation antreten müssen.

Unter diesen Umständen und unter Berücksichtigung der –im Vergleich zur letzten Spiel­zeit– deutlich größeren Einzelspielstärke der übrigen Ober­liga­teams kann es für Torpedo auch in dieser Saison nur darum gehen, die Klasse zu halten.

Ob das Erreichen dieses Ziels realistisch ist, hängt u. a. von folgenden Faktoren ab:

-       Können sich Ahmet Kösterelioglu und Mannschaftsführer Jan Holzendorf im oberen Paarkreuz trotz stärkerer Konkurrenz behaupten?

-       Wie schlagen Nils Hollung und Oleksii Rybka, die beide neu im Team sind, im mittleren Paarkreuz ein?

-       Kommt Julian Koch verletzungsfrei durch die Saison?

-       Platzt bei Youngster Bjarne Kreißl in dieser Spielzeit der Knoten?

-       Wie oft wird Joker Torben Teuteberg antreten?

-       Und kann Torpedo ähnlich erfolgreiche Doppel aufbieten wie in der vergan­ge­nen Saison?

Zum Auftaktwochenende:

Han­nover 96 verfügt mit Richard Hoffmann über den nominell stärksten Spieler der Liga und ist auf den Positionen 2 bis 4 überdurchschnittlich gut besetzt. Im unteren Paar­kreuz spie­len ambitionierte Nachwuchstalente. Mit dieser Aufstellung geht 96 als kla­rer Favorit in das Spiel am Samstag in Göttingen.

Ein offeneres Match ist gegen den VfL Westercelle zu erwarten, der neben dem schwe­di­schen Neuzugang Jonas Berglund überwiegend erfahrene und in der Ober­li­ga bekannte Spie­ler (wie Lukas Brinkop auf Position 1) aufbietet.

Gera­de die Partie gegen Westercelle kann erste Hinweise darauf geben, welche Rolle Tor­pedo in der kommenden Oberligasaison spielen kann.

Team_8_2016.jpg

Torpedo 2016/17: Oleksii Rybka, Jan Holzendorf, Bjarne Kreißl, Julian Koch, dazu aus dem Landesligateam Lennart Schiller und Folker Roland; außerdem: Ahmet Kösterelioglu, Nils Hollung, Torben Teuteberg


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0