←  Torpedo Göttingen
Logo Tischtennis Pur
zurück zu Tischtennis pur

Foren Archiv Tischtennis pur 2006-2018

Torpedo-Herren: Klassenerhalt Nach 9:6-Erf...

Torpedo Göttingen's Foto Torpedo Göttingen 05 Mär 2017

Torpedo_Herren_2016_17.jpgMit einem 9:6-Erfolg beim SSV Neuhaus sicherte sich die erste Herrenmannschaft von Torpedo Göttingen gestern (5. März 2017) vorzeitig den Klassenerhalt. Mit nun 20:10 Punkten können die Göttinger auch theoretisch nicht mehr von einem der ersten sieben Plätze verdrängt werden, die auch in der kommenden Saison die Zugehörigkeit zur Tischtennis-Oberliga Nord-West garantieren. Somit hat das Torpedo-Team, das vor der Saison von vielen Experten als Absteiger gehandelt wurde, frühzeitig das Saisonziel erreicht.

Beide Teams mussten gestern in Wolfsburg auf einen wichtigen Spieler verzichten: Torpedo auf Ahmet Kösterelioglu, der krankheitsbedingt fehlte, Neuhaus auf Tobias Nehmsch.

Torpedo hatte unter diesen Umständen die Doppel neu zu formieren und ging trotzdem durch Rybka/Kreißl und Hollung/Koch mit 2:1 in Führung. Im ersten Einzeldurchgang bauten Oleksii Rybka, Jan Holzendorf, Nils Hollung und Bjarne Kreißl die Führung auf 6:3 aus.

In der zweiten Runde sorgten Jan Holzendorf, Bjarne Kreißl, der dem Mannschaftsführer von Neuhaus, Gabor Nagy, die erste Rückrundenniederlage beibrachte, sowie Henrik Wiechers für die zum Mannschaftserfolg der Göttinger nötigen Punkte.

 Torpedo steht nun am 18. März (Heimspiel um 18.00 Uhr gegen den TSV Hagenburg) und am 19. März 2017 (Auswärtsspiel beim VfL Westercelle) ein Doppelspieltag bevor.


Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen
Zitieren