Zum Inhalt wechseln


Foto

Aufgeben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 shilger

shilger

    Tischtennis Experte

  • Moderators
  • 533 Beiträge

Geschrieben 07 November 2006 - 10:33

Hallo,

da mir bei meinem letzten Spiel so ziemlich der Spaß vergangen ist, war ich kurz davor, meinem Gegner die Hand zu geben und das Spiel aufzugeben.

Wie sind da eigentlich die Regeln? Darf ich nach einer Aufgabe (ohne gesundheitliche Gründe) mein nächstes Spiel (wäre das Schlussdoppel gewesen) noch bestreiten?

Interessieren würden mich da die Regeln bei Turnieren und bei Punktspielen.

Also, verehrte Staffelleiter. Wie ist das?

Gruß,
Sebastian

#2 stonehigh

stonehigh

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 407 Beiträge

Geschrieben 07 November 2006 - 12:41

Hallo,

da mir bei meinem letzten Spiel so ziemlich der Spaß vergangen ist, war ich kurz davor, meinem Gegner die Hand zu geben und das Spiel aufzugeben.

Wie sind da eigentlich die Regeln? Darf ich nach einer Aufgabe (ohne gesundheitliche Gründe) mein nächstes Spiel (wäre das Schlussdoppel gewesen) noch bestreiten?

Interessieren würden mich da die Regeln bei Turnieren und bei Punktspielen.

Also, verehrte Staffelleiter. Wie ist das?

Gruß,
Sebastian


Du wärst für das Schlußdoppel gesperrt gewesen. Wir hätten es Dir aber vorher gesagt. Aber mal so am Rande, ich finde das ganze Genörgel wegen Noppen irgendwie nervig bis unsportlich. Achtners Barna spielt sich auch verflucht blöde, aber der kann eigentlich sagen das er den Belag hatte der vor NI schon da war. Mein erster Abschuß vom damals frischklebenden 15 jährigen Ahmet war auch nicht toll. Über frischklebende Allesschießer, den der Schnitt eh wumpe ist regt sich auch keiner auf. Wir sind wegen unserer mangelnden Fähigkeit in irgendeinem Bereich (bei mir Körperfülle u.a. und bei Dir eventuell die Fähigkeit sich den Ball der da kommt mal genau anzusehen eben nur Bezirk und nicht Regionalliga.)Der eine optimiert seine Taktik, der andere seine Schläge, der Dritte besticht durch seine körperlichen Vorraussetzungen und mancher (wir alle nicht) hat halt alles und spielt gegen die Chinesen ;-)

Nachtrag: Sehe gerade das du in Bezirksliga noch was dazu geschrieben hast. Denke das ist jetzt etwas doppelt hier.

#3 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 07 November 2006 - 13:02

Hallo,

da mir bei meinem letzten Spiel so ziemlich der Spaß vergangen ist, war ich kurz davor, meinem Gegner die Hand zu geben und das Spiel aufzugeben.

Wie sind da eigentlich die Regeln? Darf ich nach einer Aufgabe (ohne gesundheitliche Gründe) mein nächstes Spiel (wäre das Schlussdoppel gewesen) noch bestreiten?

Interessieren würden mich da die Regeln bei Turnieren und bei Punktspielen.

Also, verehrte Staffelleiter. Wie ist das?

Gruß,
Sebastian


Du wärst für das Schlußdoppel gesperrt gewesen. Wir hätten es Dir aber vorher gesagt. Aber mal so am Rande, ich finde das ganze Genörgel wegen Noppen irgendwie nervig bis unsportlich. Achtners Barna spielt sich auch verflucht blöde, aber der kann eigentlich sagen das er den Belag hatte der vor NI schon da war. Mein erster Abschuß vom damals frischklebenden 15 jährigen Ahmet war auch nicht toll. Über frischklebende Allesschießer, den der Schnitt eh wumpe ist regt sich auch keiner auf. Wir sind wegen unserer mangelnden Fähigkeit in irgendeinem Bereich (bei mir Körperfülle u.a. und bei Dir eventuell die Fähigkeit sich den Ball der da kommt mal genau anzusehen eben nur Bezirk und nicht Regionalliga.)Der eine optimiert seine Taktik, der andere seine Schläge, der Dritte besticht durch seine körperlichen Vorraussetzungen und mancher (wir alle nicht) hat halt alles und spielt gegen die Chinesen ;-)

Nachtrag: Sehe gerade das du in Bezirksliga noch was dazu geschrieben hast. Denke das ist jetzt etwas doppelt hier.


Sollte Achtner mit original barna spielen, ist das unzulässig.
Sollte herwig mit einem nachbehandelten c8 spielen, ist dies ebenso unzulässig.
Dunlop hat sich halt irgendwann mal aus dem TT Segment zurückgezogen, und das nachbehandeln der Belagoberfläche, so, dass seine Spieleigenschaften entscheidend verändert werden(z.B. aus einer griffigen eine glatte Noppe machen), ist laut den ITTF und den anlehnenden DTTB regeln ist halt schon ewig unzulässig.

jeder soll sich über meine Noppe aufregen. Aber bitte über eine Serien Noppe und nicht über eine, die erst in eine ölartige Tinktur für ca 48 Stunden eingelegt wird und dann teilweise mit sekundenkleber geglättet wird.

#4 shilger

shilger

    Tischtennis Experte

  • Moderators
  • 533 Beiträge

Geschrieben 07 November 2006 - 13:54

Nach einer Aufgabe darf man also nicht weiterspielen.
Warum eigentlich nicht? Spricht doch nichts dagegen?
Außer man ist gesundheitlich angeschlagen, aber dann wird man das nächste Match ja auch aufgeben.

#5 Heidy

Heidy

    Tischtennis Experte

  • Moderators
  • 250 Beiträge
  • OrtBilshausen

Geschrieben 07 November 2006 - 19:07

Absoluter Unsinn:

1. Im Mannschaftskampf kann man natürlich jedes Spiel abschenken, und trotzdem das nächste bestreiten. Beispiel: Zerrung im ersten Einzel geholt, aufgegeben. Zum zweiten Einzel geht es wieder, also kann ich auch spielen!

2. Bei Turnieren kommt es auf den Austragungsmodus an. Bei Ranglisten oder in Gruppensystemen, in denen jeder gegen jeden spielt, ist man für das ganze Turnier raus. Bei KO-Systemen sowieso... Wenn ich so drüber nachdenke, fällt mir doch kein System ein, wo man drin bleibt, aber ich denke noch ein wenig weiter nach.

Grüße,

Heidy

#6 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 789 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 07 November 2006 - 19:19

Absoluter Unsinn:

1. Im Mannschaftskampf kann man natürlich jedes Spiel abschenken, und trotzdem das nächste bestreiten. Beispiel: Zerrung im ersten Einzel geholt, aufgegeben. Zum zweiten Einzel geht es wieder, also kann ich auch spielen!


Das hätte ich nicht gedacht. Sehr informativ, danke.

#7 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 07 November 2006 - 19:53

Absoluter Unsinn:

1. Im Mannschaftskampf kann man natürlich jedes Spiel abschenken, und trotzdem das nächste bestreiten. Beispiel: Zerrung im ersten Einzel geholt, aufgegeben. Zum zweiten Einzel geht es wieder, also kann ich auch spielen!

2. Bei Turnieren kommt es auf den Austragungsmodus an. Bei Ranglisten oder in Gruppensystemen, in denen jeder gegen jeden spielt, ist man für das ganze Turnier raus. Bei KO-Systemen sowieso... Wenn ich so drüber nachdenke, fällt mir doch kein System ein, wo man drin bleibt, aber ich denke noch ein wenig weiter nach.

Grüße,

Heidy


Corbillion System? Was ist bei Turnieren, wenn ich z.B, Doppel abschenke, bin ich dann auch im Einzel gesperrt?

MfG

#8 Chrissi Star

Chrissi Star

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 746 Beiträge
  • OrtEinbeck

Geschrieben 07 November 2006 - 21:05

Nach einer Aufgabe darf man also nicht weiterspielen.
Warum eigentlich nicht? Spricht doch nichts dagegen?
Außer man ist gesundheitlich angeschlagen, aber dann wird man das nächste Match ja auch aufgeben.

mensch was ist denn mit dir los? wo ist der ehrgeiz? das darf doch eigentlich gar nicht wahr sein?! ihr seid ihm absteigskampt und puzt fast den meisterschaftskandidaten weg und du denkst an abschenken?!

#9 Der schwarze Ritter

Der schwarze Ritter

    Tischtennis Freak

  • Members
  • PIPPIP
  • 25 Beiträge

Geschrieben 07 November 2006 - 22:10

Corbillion System? Was ist bei Turnieren, wenn ich z.B, Doppel abschenke, bin ich dann auch im Einzel gesperrt?MfG


Corbillion: Es gilt das von Bastian gesagte für Mannschaftswettkämpfe.

Doppel und Einzel sind unterschiedliche Konkurrenzen, deswegen darf man im einen schenken und im anderen weiterspielen. Man fliegt ja auch nicht automatisch im Einzel raus, wenn man im Doppel ausscheidet ;-)

DsR

#10 lange-noppe

lange-noppe

    Tischtennis Profi

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 158 Beiträge

Geschrieben 08 November 2006 - 08:27

Habe glaube gelesen das man beim Abschenken mindestens 1 Ball gespielt haben muss!

Bei uns in der BL/BOL? Wurden wegen dieser Regel 3 Spiele einer Mannschaft 9:0 gewertet weil ein Spieler da war aber 0 Punkte gespielt hatte. So musste der Rest der Mannschaft halt nicht aufrücken. Ist da ganz bitter – da die nun im Abstiegskampf stecken.

Gruß

#11 shilger

shilger

    Tischtennis Experte

  • Moderators
  • 533 Beiträge

Geschrieben 08 November 2006 - 09:02

Habe glaube gelesen das man beim Abschenken mindestens 1 Ball gespielt haben muss!

Bei uns in der BL/BOL? Wurden wegen dieser Regel 3 Spiele einer Mannschaft 9:0 gewertet weil ein Spieler da war aber 0 Punkte gespielt hatte. So musste der Rest der Mannschaft halt nicht aufrücken. Ist da ganz bitter – da die nun im Abstiegskampf stecken.

Gruß


Wenn man nicht spielt, ist das ja kampflos und nicht abschenken. Und so muss das dann auch aufgeschrieben werden.

#12 Heidy

Heidy

    Tischtennis Experte

  • Moderators
  • 250 Beiträge
  • OrtBilshausen

Geschrieben 08 November 2006 - 09:53

Naja, so einfach ist das leider meist nicht. Ich habe jetzt keine WO zur Hand und daher bin ich mir nicht so 100% sicher, wie der TTVN das regelt. Deswegen mal alles unter Vorbehalt, bis ich wieder am Heim-PC sitze:

Allein die Tatsache, dass ein Spieler in der Halle ist, reicht nicht auf, ihn als Spielbereit einzustufen. Sollte also z.B. die Nummer 2 einer Mannschaft verletzt sein, aber mitfahren damit keiner aufrückt, muss er im Sinne der Regeln bei einem seiner beiden Einzel wenigstens Spielbereit (d.h. in Spielkleidung) am Tisch sein. Tut er dies nicht, hat er nicht am Spiel teilgenommen und die Mannschaft hätte aufrücken müssen, somit kampflos verloren. (Wie gesagt, erstmal unter vorbehalt.)

Das hat ja aber nichts mit Shilgers Frage zu tun, weil der eh im dritten Satz oder so gefrustet aufgeben wollte...




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0