Zum Inhalt wechseln


Foto

Neue Regel beim Aufrücken


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 789 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 23 August 2007 - 10:21

Auf unserer gestrigen Staffelsitzung hat uns unser Staffelleiter Ralf Kellner eine neue Regel im Bezug auf das Aufrücken erläutert:

Wenn ein Stammspieler 5x nicht angetreten ist wird er automatisch zum Reservespieler und der höchste Spieler der unteren Mannschaft rückt auf. Bisher war es so, daß es der höchste Stammspieler war und die möglichen Reservespieler vor ihm mitgerückt sind.

Jetzt ist es so, daß der höchste Spieler aufrückt. Auch wenn er im laufenden Spielbetrieb zum Reservespieler geworden ist und nicht zwingend der höchste Stammspieler. Ausgenommen die Reservespieler, die VOR der Serie als Reservespieler benannt wurden. Ausgenommen sind außerdem natürlich Spieler mit einem Sperrvermerk.

Da bedeutet: In der ersten Mannschaft spielt ein Spieler 5x in Folge nicht mit. Es muß jemand aufrücken. In der 2ten hat die Nummer 1 auch bereits 5x nicht mitgespielt und ist bereits Reservespieler. Früher war es so, daß die 2 (als der erste Stammspieler) und die 1 als Reservespieler aufgerückt sind.

Jetzt rückt die Nr 1 der 2ten (der Reservespieler) in diesem Beispiel als Stammspieler in die erste.

Kommentar:
Die Sonderregelung für den vor der Serie genannten Reservespieler macht erst einmal sehr viel Sinn: Wenn ein Spieler sagt, daß er vielleicht ab und zu für eine untere Mannschaft zu Verfügung steht (z.B. wegen kürzerer Fahrten oder persönlicher Bindungen) macht es wenig Sinn Ihn aufrücken zu lassen. In der Praxis sind solche Spieler oft in anderen Dingen derart eingebunden, daß sie sich oftmals aus Verbundenheit nur einige Termine freischaufeln um ab und zu mit ihren Kumpels ein paar Stunden zu verbringen. Diese Spieler stehen dann oft nicht für andere Mannschaften zur Verfügung.

Aber ob sich der TTVN mit der anderen Regelung nicht ein Kuckucksei ins eigene Nest gelegt hat ist zu befürchten.

Wenn einem Verein klar ist, daß in der kommenden Saison ein Spieler vielleicht nicht zur Verfügung steht, stellt er in den unteren Mannschaften jeweils einen Strohmann an die Position 1 (die dann zwar Reservespieler werden) und die rücken dann auf. Der Rest wird mit Ersatz gespielt.
Um das zu verhindern, gab es meines Wissens die alte Regel.

Na ja - diese Saison wußte von der Regel noch niemand. Dann ist sie auch fair (da noch keiner manipuliert). Und dann ist bis zur neuen Serie wieder Zeit nachzubessern.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0