Zum Inhalt wechseln


Foto

Charakteristik einer Kurznoppe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Tobias

Tobias

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 20 Beiträge

Geschrieben 31 August 2007 - 14:22

Hallo zusammen!

Mich würde mal die Charakteristik einer Kurznoppe interessieren. Wie spielt sich sowas?

#2 Sriver Killer

Sriver Killer

    Tischtennis Freak

  • Members
  • PIPPIP
  • 40 Beiträge
  • OrtTöVo

Geschrieben 01 September 2007 - 07:52

Großer Nachteiol bei kurzer Noppe: Mn kann selber keinen Schnitt in den Ball bekommen (es sei denn der Gegner machts).
VH Schuss ist einer der Stärken einer kurzen Noppe.
Und man ist recht schnittunempfindelich.

LG Niklas

#3 DoGGiE

DoGGiE

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • OrtGöTTinGeN

Geschrieben 01 September 2007 - 10:18

Großer Nachteiol bei kurzer Noppe: Mn kann selber keinen Schnitt in den Ball bekommen.
LG Niklas


Das stimmt nicht. Z.B. beim Aufschlag kriegen einige sehr wohl Unterschnitt rein.

#4 noppenas

noppenas

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge
  • Ort86663 Bäumenheim

Geschrieben 01 September 2007 - 13:28

Großer Nachteiol bei kurzer Noppe: Mn kann selber keinen Schnitt in den Ball bekommen (es sei denn der Gegner machts).
VH Schuss ist einer der Stärken einer kurzen Noppe.
Und man ist recht schnittunempfindelich.

LG Niklas


Selbst keinen Schnitt erzeugen?? :D
Dann schau dir mal Yingchao Hou an, der spielt kurze Noppen auf der Rückhand.
Also Schnitt ist sehr wohl möglich

Grüße noppenas

#5 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 03 September 2007 - 09:38

da verwechselt wohl jemand kurze mit glatter Noppe...
griffige Noppen liegen nach NI Belägen auf Platz 2 der Spinerzeugungsmöglichkeiten.

#6 stonehigh

stonehigh

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 407 Beiträge

Geschrieben 03 September 2007 - 09:46

da verwechselt wohl jemand kurze mit glatter Noppe...
griffige Noppen liegen nach NI Belägen auf Platz 2 der Spinerzeugungsmöglichkeiten.


Viel was anderes gibt es dann ja auch nicht mehr. :D

#7 DoGGiE

DoGGiE

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • OrtGöTTinGeN

Geschrieben 03 September 2007 - 10:27

Dann schau dir mal Yingchao Hou an, der spielt kurze Noppen auf der Rückhand.
Also Schnitt ist sehr wohl möglich

Grüße noppenas


Ich hab Yingchao Hou gestern mal besucht und war doch erstaunt wie viel man da reinbekommt. :D

#8 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 03 September 2007 - 11:01

@stone: NI>KN>LN>Anti>GLN *ätsch*

#9 stonehigh

stonehigh

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 407 Beiträge

Geschrieben 03 September 2007 - 11:26

@stone: NI>KN>LN>Anti>GLN *ätsch*


Du hattest in griffig und glatt unterschieden, aber griffig kurz und griffig lang ist dann keine andere Gruppe,also
NI>GN>Anti>GLN - ätsch back

Dann noch Anti und GLN sehr ähnlich, dann bleibt wirklich nicht viel :D

#10 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 03 September 2007 - 11:47

ja ja hast recht hab ich(meinet aber kurze) : /

#11 DoGGiE

DoGGiE

    Tischtennis Champ

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 745 Beiträge
  • OrtGöTTinGeN

Geschrieben 03 September 2007 - 11:47

@stone: NI>KN>LN>Anti>GLN *ätsch*


Du hattest in griffig und glatt unterschieden, aber griffig kurz und griffig lang ist dann keine andere Gruppe,also
NI>GN>Anti>GLN - ätsch back

Dann noch Anti und GLN sehr ähnlich, dann bleibt wirklich nicht viel :D


Wenn ihr schon über sowas diskutiert, dann ist in dem Forum wirklich nichts mehr los! :D




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0