Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuer Schläger muss her


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 jaybee77

jaybee77

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 11 Juni 2008 - 19:09

Hi

da ich heutzutage nicht mehr so offensiv spiele wie früher, aber immer noch mit Yasaka Mark V (VH 2.0) und Donic Coppa (RH 1.8 ) eher offensive Beläge spiele, bin ich auf der Suche nach neuen Belägen, die mir zum einen etwas mehr Kontrolle im Spiel bzw. bei offensiven Gegnern erlauben und dem Gegner bei entsprechender Behandlung auch Probleme bereiten.

Im Allgemeinen spiele ich eher defensiv, gehe gerne drunter (Unterschnitt), aber wenn der Gegner es erlaubt, ziehe ich vor allem mit der Vorhand sehr gerne und gut. Mit der Rückhand gehe ich zumeist nur drunter und ziehe eher selten. Aufschläge mache ich zum Großteil mit der Rückhand.
Spiele nun seit gut 18 Jahren TT und bin mit meiner Mannschaft derzeit in der Kreisliga...

Worauf muss ich da achten in Bezug auf die Werte, die immer wieder genannt werden (T/K/E), welche Stärke des Gummis ist da besser (wohl eher dünner, oder?) und habt ihr evtl. Empfehlungen für Beläge bzw. auf was sollte ich beim Kauf noch achten? Habe mich bisher nie um solche Details bemüht

Vielen Dank schon mal.
Jörg

P.S.: Noppen kommen nicht in Frage, habe ich schon mal versucht und es gefällt mir absolut nicht (ist mir dann doch zu defensiv)

#2 MaikS

MaikS

    Tischtennis Champ

  • Moderators
  • 926 Beiträge
  • Ortgöttingen

Geschrieben 12 Juni 2008 - 11:22

Hallo Jörg, hört sich nach einem klassichen Allroundspiel an: Ich würde es an deiner Stelle mit einem Donic Vario oder butterfly Sriver in 2,0(1,9) auf der VH und 1,8 (1,7mm) auf der RH versuchen.

#3 jaybee77

jaybee77

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 13 Juni 2008 - 09:16

OK, danke für den Tipp...ich glaube sogar, dass ich früher mal ´nen Sriver gespielt habe.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0