Zum Inhalt wechseln


Foto

Nachmeldung von Spielern während der Spielserie


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 789 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 13 September 2005 - 09:08

Nachdem wir in unserer 3. Herren ein massives Ersatzproblem festgestellt haben, konnten wir einen Spieler (Bernd Messerschmidt), der eigentlich ein Jahr pausieren wollte, überreden, sich zumindest als Ersatzmann aufstellen zu lassen. Bernd hatte letztes Jahr mit den meisten von uns in der zweiten gespielt. Da wir dieses Jahr einen Generationswechsel gewagt haben (die "alte" dritte ist jetzt die zweite), haben ein Großteil von uns eine Ersatzspielsperre.
Wir haben Bernd an Position 2 der 3. Mannschaft nach Absprache mit unserem Staffelleiter gestellt.

Aber lernt nie aus. Das durften wir nicht. Wir haben folgenden Brief von Ralf Kellner bekommen:

Hallo Dennis, hallo Markus,

in Absprache mit Ulrich Engelhardt teile ich Euch hiermit mit, daß die von
uns genehmigte Aufstellung in bezug auf das geänderte MMF für TTV II und
TTV III (Herren) so nicht in Ordnung ist und der Änderung bedarf. Ich habe
bei der ganzen Sache übersehen, daß nachgemeldete Spieler nicht unter die
SPV-Regelung fallen, da Sperrvermerke nur zu Beginn einer Halbserie
möglich sind (vgl. TTVN-Jahrbuch S. 132, Tz. I 5a).

Der Spieler Messerschmidt wurde aber erst später nachgemeldet, sodaß er
als Reservespieler in die Mannschaft einzureihen ist, wo er
spielstärkemäßig hingehört. Da er auf jeden Fall (ebenso wie die vier mit
SPV vermerkten Akteure der III.) vor dem Spieler Lorenzen aufzustellen
ist, habe ich den neuen Spieler als laufende Nr. 13 hinter Dörner und vor
Lorenzen als Reservespieler der II. eingereiht. Die dritte Mannschaft
bleibt damit wie ursprünglich aufgestellt.

Ihr erhaltet für die dritte Mannschaft von Ulrich Engelhardt das jetzt
nochmal geänderte MMF als Kopie übersandt, ebenso erhaltet Ihr für die
zweite Mannschaft von mir das geänderte MMF per Post. Ich hoffe, daß Bernd
Messerschmidt am letzten Wochenende noch nicht zum Einsatz gekommen ist in
der III.

Ich gehe davon aus, daß damit alles geklärt ist und betrachte den Vorgang
damit als erledigt.

Gruß Ralf Kellner


Diese Regelung war uns (und ebenso unserem Staffelleiter) unbekannt. Aber man lernt nie aus.

Was mich hier besonders interessieren würde ist folgendes:

Wir hatten in der Zwischenzeit bereits ein Punktspiel, bei dem wir davon ausgegangen sind, daß Bernd Spielberechtig sei. Ich habe ein entsprechendes Mannschaftsmeldeformular vorliegen. Außerdem habe ich die gesamte Nachmeldung in Absprache mit unserem Staffelleiter beantrag.

Glücklicherweise konnte Bernd an diesem Spiel nicht und wir haben auf einen Ersatzspieler unserer vierten zurückgegriffen.

Aber was wäre wenn. Zum Glück ist die Frage rein theoretisch, aber es würde mich schon interessieren, mit welchem Urteil in solch einem Fall zu rechnen sei.
Diese Frage beinhaltet natürlich auch, ob ich mich auf mein genehmigtes Mannschaftsmeldeformular verlassen kann, oder ob man sich zusätzlich absichern muß?

#2 Prodigy666

Prodigy666

    Tischtennis Special

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 91 Beiträge

Geschrieben 13 September 2005 - 11:45

Wenn ein spieler aufgestellt ist der nicht spielen darf,dann müsste das Spiel als verloren gelten.Es gab sowas ja schonmal bei spieler n die in meherern Verbänden gespielt hatte.Da wurden glaube ich die Spiele als verloren gegolten.Ich Finde auch zu Recht,da wir ja alle wissen ,Unwissenheit schützt nicht.

#3 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 789 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 13 September 2005 - 12:10

Aber der Punkt ist letztendlich, daß man als Verein auf irgendetwas verlassen muß. Wenn ich ein vom Staffelleiter genehmigtes MMF vorliegen habe (und vorher keine falschen Angaben gemacht habe) sollte dies für mich gültig sein, oder? Wie kann ich den sonst sicher sein?

#4 Köppsi

Köppsi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 13 September 2005 - 13:40

Hallo, ich versuche jetzt mal Licht in die ganze Sache zu bringen:

Das erste Problem ist hier die Einschätzung der Spielstärke des nachgemeldeten Spielers. Diese Einstufung nimmt im Ernstfall die spielleitende Stelle (Staffelleiter) vor. Die zweite Problematik liegt aber darin, dass die Staffelleiter der höheren Mannschaften auch ein gewisses Mitspracherecht bezüglich der Einreihung nach Spielstärke hat (Sperrvermerk zu Beginn der Vorrunde/Rückrunde).

Da man bei der Veränderung der Aufstellung zu jeder Zeit allen (!) Staffelleitern unaufgefordert ein neues Mannschaftsmeldeformular zukommen lassen muss, ist eine Rechtsunsicherheit eigentlich ausgeschlossen. Die Frage ist nur, wie kurzfristig kann und muss das Verfahren umgesetzt werden.

#5 J.Dinglinger

J.Dinglinger

    Tischtennis Freak

  • Members
  • PIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 13 September 2005 - 14:38

Hallo,...

Es gab letzte Saison in einem anderen Bereich genau einen solchen Fall, dass ein spiel- aber nicht einsatzberechtigter Spieler ein paar Spiele gespielt hat. Auch dort wurde ein Spieler nachgemeldet und in eine untere Mannschaft gestellt, in welche er spielstärkemäßig nicht hingehörte.

Die Regelungen diesbezüglich findet man in der WO/AB, I 5.

Letzte Serie hieß es:
"Der Staffelleiter ist auch nur ein Mensch."
"Irren ist menschlich."

Dann zu den Fakten:
Jede Mannschaft der betreffenden Staffel hat das Recht des Einspruchs gegen gegnerische Aufstellungen. Wird innerhalb von 14 Tagen kein Einspruch eingelegt - so hieß es von kompetenter Seite letzte Serie - ist die Aufstellung legitimiert.
Wird Einspruch eingelegt, so ist diesem statt zu geben.
Wird der Einspruch erst eingelegt, nach dem der betreffende Spieler schon gespielt hat, ist es (eigentlich) ein Fall für ein Sportgericht. Und: "Wie Gerichte entscheiden weiß man nie."
Die wahrscheinlichsten Entscheidungen wären:
Wiederholung des Spiels - führt aber sicher zu einen Protest der anderen Mannschaft.
Wertung des Spiels gegen die Mannschaft, deren Aufstellung nicht korrekt ist.

Alles in allem wurde der Fehler zuerst vom Verein gemacht und dann (leider) vom Staffelleiter nicht bemerkt. - Hier jetzt zum Glück ja doch.

Es ist immer schwierig, wenn Instanzen Fehler machen, aber es passiert nun mal.

Hoffe ein wenig geholfen zu haben und kann nur jedem Verein empfehlen selbst mal das Handbuch aufzuschlagen,...

J.Dinglinger

#6 noppendoktor

noppendoktor

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 13 September 2005 - 15:27

Da in der WO klar festgelegt ist, daß die Spielleitende Stelle "zu Beginn einer Spielzeit" Sperrvermerke für Spieler aussprechen kann, die nicht entsprechend ihrer tatsächlichen Spielstärke in die Mannschaftsaufstellungen integriert sind, folgt daraus ganz logisch und einfach, daß ein Verein eben nicht mehr nach Beginn einer Spielzeit einen Spieler abweichend von der tatsächlichen Spielstärkereihenfolge in einer unteren Mannschaft nachmelden darf, da ja die Spielleitende Stelle dann keine Möglichkeit der Richtigstellung mehr hätte. Das heißt, daß beispielsweise ein Verein, der für bestimmte Spieler einen SPV umgehen wollte, diese einfach nicht zu Beginn der Spielzeit in der gewünschten Mannschaft aufstellen würde, sondern kurz nach Beginn der Spielzeit nachmelden würde und somit der Spielleitenden Stelle ihre Einflußmöglichkeiten nehmen könnte.

#7 J.Dinglinger

J.Dinglinger

    Tischtennis Freak

  • Members
  • PIPPIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 13 September 2005 - 17:43

@noppendoktor: Ich denke, DAS ist klar.

Hier geht es aber darum, dass zunächst nicht bemerkr wurde, dass der Spieler da, wo er aufgestellt wurde, nicht einsatzberechtigt ist.
Es wurde daher ein genehmigtes MMF ausgehändigt.

#8 Markus Thies

Markus Thies

    Administrator

  • Administrators
  • 789 Beiträge
  • OrtGöttingen
  • Verein:TTV Geismar
  • Spielklasse:Bezirksliga Göttingen

Geschrieben 20 September 2005 - 17:26

Ich habe inzwischen von Ralf Kellner eine Stellungnahme erhalten, die die bisher geäußerten Vermutungen bestätigt:

Hallo Markus,

das ist eigentlich gar keine Frage: Wenn Bernd gespielt hätte, wären die
Punkte weg. Da spielt es auch keine Rolle, ob ich das genehmigt habe oder
nicht - es war falsch, und zwar ganz eindeutig. Als Staffelleiter hätte
ich in diesem Fall allerdings kein Ordnungsgeld festgestezt, da ich es zu
dem Zeitpunkt ja auch nicht besser gewußt hätte. Aber Unkenntnis schützt
vor Strafe nicht, die Regel ist nun mal so, und wenn der Staffelleiter das
falsch macht, ist das sehr unschön, aber es hilft nichts, der Sachstand
entscheidet.

Schließlich habt Ihr ja im Verein auch ein Regelbuch, und bei so vielen
Mannschaften sollte der Verantwortliche für die Mannschaftsaufstellungen
sich die Zeit auch mal nehmen, diese Dinge einfach mal so nachzulesen, muß
ich ja auch machen. Diese Sachen und noch andere mehr klären wir im KV OHA
übrigens einmal im Quartal beim Stammtisch - wenn Du Lust hast auf so
etwas, komm doch einfach mal. Stephan Tröh lädt dazu ein, und wenn ein
Thema von Interesse ist, sollte er das vorher wissen, da er es in der
Presse auch bekannt gibt.

Gruß Ralf


Eine Frage bleibt immer noch offen. Wie kann man sich als Verein absichern kann. Jedes juristische Regelwerk -und dazu gehört die WO sicherlich auch- hält für den Nichtjuristen schwierige Formulierungen und letztendlich auch Auslegungen.

Unser Staffelleiter z.B. hat in Absprache mit Ralf Kellner den Spieler Messerschmidt in die 2. Herren an Position 6 gesetzt.
Ich habe noch nie gehört, daß der Staffelleiter einen Spieler in eine andere Mannschaft gesetzt hat und habe zu dem Thema auch nichts im Handbuch gefunden. Falls der Staffelleiter dies nun nicht dürfte, wären die Spiele dann 0:9 zu werten?

Diese ganze Regelung gibt den Vereinen die Verantwortung für mögliche Unachtsamkeiten der Staffelleiter. Das kann es doch nicht sein. Außerdem sollte es eine Instanz geben, bei der man sich rechtgültig informieren kann.

Markus




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0