Zum Inhalt wechseln


Foto

Tabellenführung für Landesliga-Teams – Torpedo I unterliegt in Jever


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 wölle

wölle

    Tischtennis Profi

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 239 Beiträge

Geschrieben 22 November 2010 - 20:17

Das vergangene Wochenende (20./21. November 2010) stand ganz im Zeichen der Landesliga-Teams von Torpedo. Die zweite Herrenmannschaft hatte gleich drei Auswärtsspiele zu bewältigen, die schließlich allesamt mit 9:3 gewonnen wurden.

Am Samstagabend startete die Torpedo-Reserve in Broitzem. Das Ergebnis fiel deutlich zu hoch aus, zumal Folker Roland beim Spielstand von 8:3 einen Matchball gegen Winkelmann abwehren musste und Nils Hohmeier das folgende Spiel schon verloren hatte. Das Sonntagmorgenspiel beim SSV Neuhaus II zeichnete sich dadurch aus, dass Torpedo II erstmals in der laufenden Saison nach den Eingangsdoppeln in einen Rückstand geriet – aber der Höhepunkt des Wochenendes kam ja noch: Der Sieg gegen Neuhaus I, und der war in dieser Höhe absolut nicht zu erwarten gewesen. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Yannic Bode heraus, der gegen zum Teil stärkste Konkurrenz sämtliche sechs Spiele des Wochenendes im oberen Paarkreuz gewann und nun mit 11:2-Siegen zu den besten Akteuren der Klasse gehört. Wie er blieben Folker Roland (6 Einzelsiege nach teilweise sehr engen Spielen) und Maik Schönknecht (3) am Samstag und Sonntag ungeschlagen. Neben den soliden Doppeln, die insgesamt 5:4 Siege beisteuerten, trugen Tobias Wiegmann (4), Nils Hohmeier (2) und Thomas Scheper die weiteren Punkte zu den drei Mannschaftserfolgen bei.

Mykola Bezkorovaynyy gibt Regionalliga-Debüt

Die beiden wichtigen Sonntagspiele der Zweiten waren auch der Grund für die ungewöhnliche Mannschaftsaufstellung der Regionalligamannschaft beim Gastspiel beim MTV Jever. Da Torben Teuteberg studienbedingt verhindert war und auch Kai-Olaf Matz nicht einspringen konnte, entschied man sich, auf Ersatz aus der zweiten und dritten Mannschaft zu verzichten. Auch die dritte Mannschaft von Torpedo musste nämlich am Sonntag antreten, bezwang den TSV Werra Laubach mit 9:1 und verteidigte damit die Tabellenführung in der Bezirksliga Süd.Für die Erste, in der Mykola Bezkorovaynyy sein Regionalliga-Debüt gab, war es unter diesen Umständen natürlich noch schwieriger, in Ostfriesland etwas zu holen. Torpedo zog sich aber beachtlich aus der Affäre: Die beiden Punkte holten das Spitzendoppel Dohrmann/Lokaj und Ahmet Kösterelioglu im Einzel. Daneben waren alle vier Einzel im oberen Parkkreuz hart umkämpft: Yannick Dohrmann unterstrich seine erneut gute Form, indem er sich jeweils erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes den Top-Spielern Wandachowicz und Beismann beugen musste.

Torpedo-Damen souverän

Zurück zur Landesliga: Auch die Damen gewannen ihre Spiele: 8:2 gegen die bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Ölsburgerinnen und 8:3 beim MTV Duttenstedt. In Ölsburg konnte Torpedo fünf der sechs Spiele, die in den fünften Satz gingen, für sich entscheiden. Christina Lienstromberg, Gesa Franke, Katharina Overhoff und Marie-Sophie Wiegand führen die Tabelle nun mit 16:0 Punkten und 64:22 Spielen souverän an.



Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0