Zum Inhalt wechseln


Foto

Ergebnis unwichtig


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Torpedo Göttingen

Torpedo Göttingen

    Tischtennis Experte

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 399 Beiträge

Geschrieben 20 November 2011 - 21:47

Drei Tage nach dem Tod von Abteilungsleiter Lollo Müller, der auch die „gute Seele“ des Oberligateams war, musste Torpedo heute (20.11.2011) im Heimspiel gegen den VfL Westercelle antreten. Nach einer kurzen Ansprache von Wolfgang Böttcher, dem Vorsitzenden von Torpedo, und einer Gedenkminute begann das Spiel vor ca. 40 Zuschauern in sehr gedämpfter Stimmung.

Dass auf Seiten von Torpedo mit Heiner Kaufmann (Fingerverletzung) und Roman Stalinski zwei Akteure in einem angeschlagenen Zustand antreten mussten, passte dabei ins Bild.

Torpedo kam auch kaum in die Partie und geriet schnell mit 1:4 in Rückstand (Punkt durch Kösterelioglu/Teuteberg). Drei Siege von Torben Teuteberg, Heiner Kaufmann und Nils Hohmeier führten zum zwischenzeitlichen Ausgleich – doch gingen die nächsten vier Partien mehr oder weniger deutlich an die Gäste aus Westercelle, und es drohte eine klare Heimniederlage.

Was dann passierte, wäre ganz nach dem Geschmack von Lollo Müller gewesen: Torpedo gab sich nicht geschlagen. Heiner Kaufmann kämpfte mit schmerzverzerrtem Gesicht und nach Abwehr von mehreren Matchbällen Jannik Weber nieder, Nils Hohmeier brachte seine Partie recht sicher nach Hause und Roman Stalinski holte nach 1:6-Rückstand im fünften Satz und nach Abwehr von drei Matchbällen seinen ersten Punkt im Torpedo-Trikot.

Auch im Schlussdoppel gewannen Kösterelioglu/Teuteberg in fünf Sätzen, so dass Torpedo nach knapp vier Stunden doch noch das Unentschieden schaffte.

Das Ergebnis war an diesem Sonntag nach der erschütternden Nachricht vom Donnerstag aber nicht wirklich wichtig.



Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0