Zum Inhalt wechseln


Foto

Weiterhin sieglos wegen der Doppelschwäche


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 wölle

wölle

    Tischtennis Profi

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 238 Beiträge

Geschrieben 04 Dezember 2011 - 22:02

Darüber kann auch das erneute Unentschieden mit hochklassigen Partien gegen die SF Oesede vom Samstagabend (3.12.2011) nicht hinwegtäuschen: Spätestens nach der heutigen (04.12.2011) 4:9-Auswärtsniederlage beim TSV Schwalbe Tündern muss sich Torpedo in der äußerst ausgeglichenen Oberliga nach unten orientieren.

Zu den wesentlichen Gründen für das schlechte Punktverhältnis gehört zweifellos die ausgeprägte Doppelschwäche: Einem Einzelspielverhältnis von 48:44 Siegen steht bislang eine katastrophale 8:22-Doppelbilanz gegenüber.

Auch gegen Oesede gingen die ersten beiden Doppel verloren, wobei Kösterelioglu/Teuteberg im fünften Satz ihren Matchball nicht nutzen konnten, weil der Ball vom Oeseder Scholle unerreichbar von der Schläger- auf die Netzkante sprang. Matz/Hohmeier verkürzten schließlich auf 1:2 nach den Doppeln.

In den Einzeln standen wie erwartet die Partien gegen Oesedes Abwehrspieler Carsten Dunkel und Peter Igel im Mittelpunkt des Interesses. Nach zum Teil spektakulären Ballwechseln konnte Ahmet Kösterelioglu beide Partien äußerst knapp für sich entscheiden. Patrick Schöttelndreier ließ dagegen einige gute Chancen ungenutzt und wurde etwas unter Wert geschlagen.

Im mittleren Paarkreuz gewannen Torben Teuteberg und Heiner Kaufmann ihre Partien im ersten Durchgang, unterlagen aber beide in der zweiten Runde. An Position 5 und 6 erspielten Kai-Olaf Matz (2) und Nils Hohmeier drei der vier möglichen Punkte, wobei Kai-Olaf Matz mit großem Kämpferherz im zweiten Einzel einen 0:2-Rückstand „umbog“, wodurch Torpedo mit einem 8:7-Vorsprung ins Schlussdoppel gehen konnte. Hier währte die Hoffnung auf den ersten Saisonsieg nur kurz: Kösterelioglu/Teuteberg unterlagen dem Abwehrdoppel Dunkel/Igel klar in drei Sätzen.

Ähnlich ging es heute in Tündern weiter: Nach drei Niederlagen in den Eingangsdoppeln zogen Patrick Schöttelndreier, Ahmet Kösterelioglu und Heiner Kaufmann auch in den Einzeln gegen ihre Gegner den kürzeren, so dass die Aufholjagd bei einem 0:6-Rückstand beginnen musste. Diese war nach Siegen von Torben Teuteberg, Nils Hohmeier, Ahmet Kösterelioglu  und Patrick Schöttelndreier (unterbrochen durch eine Niederlage von Kai-Olaf Matz) auch durchaus nicht unerfolgreich, doch zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz besiegelten schließlich die zweite Saisonniederlage.

Nun heißt es, am kommenden Sonntag beim VfL Oker den ersten Saisonsieg einzufahren, um zu vermeiden, auf einem der letzten drei Plätze überwintern zu müssen.

Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0