←  Torpedo Göttingen
Logo Tischtennis Pur
zurück zu Tischtennis pur

Foren Archiv Tischtennis pur 2006-2018

Überwintern im Tabellenkeller

Torpedo Göttingen's Foto Torpedo Göttingen 12 Dez 2011

Hochklassige Partien, enge Ergebnisse: Die Oberliga ist ausgeglichen und spannend wie nie – doch leider bislang noch nicht mit Torpedo als Sieger. Auch gestern (11.12.2011) in Oker dauerte das letzte Hinrundenspiel fast 4 Stunden und endete nach hoch dramatischen Spielen mit einer 7:9-Niederlage.

Torpedo hatte die Doppel umgestellt: Ahmet Kösterelioglu trat mit Schülernationalspieler Nils Hohmeier im Spitzendoppel an. Beide holten gleich den ersten Punkt für Torpedo – es blieb der einzige Doppelsieg am Nachmittag des dritten Advent. Nach Einzelpunkten von Kösterelioglu, Teuteberg, Kaufmann und Hohmeier besiegte Ahmet Kösterelioglu in einem hochklassigen Match auch Okers Spitzenspieler Marin Kostadinov zum Zwischenstand von 6:4. Hoffnung keimte auf, dass angesichts Torpedos starkem mittleren und unteren Paarkreuz der erste Saisonsieg gelingen könnte. Doch es kam nur noch ein Siegpunkt von Heiner Kaufmann (nach einem spektakulären Spiel gegen einen bärenstarken Fahlbusch) dazu: Patrick Schöttelndreier, Nils Hohmeier, Maik Schönknecht und das Schlussdoppel Kösterelioglu/Hohmeier unterlagen jeweils in fünf Sätzen – Letztere in der Verlängerung.

Trotz wirklich teilweise hochklassigen Sports bleibt 2011 ein Jahr, das für Torpedos Erste keine guten Ergebnisse brachte. Es bleibt zu hoffen, dass es 2012 erfolgreicher weiter geht – auch wenn das keineswegs einfach zu werden verspricht.



Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen
Zitieren