←  Torpedo Göttingen
Logo Tischtennis Pur
zurück zu Tischtennis pur

Foren Archiv Tischtennis pur 2006-2018

Paulina Nolte und Hanna Rudolph zu Torpedo

Torpedo Göttingen's Foto Torpedo Göttingen 21 Mai 2012

Zwei der besten Schülerinnen des Bezirkes in ihren Altersklassen werden die Niedersachsenligatruppe Torpedos bereichern.
Paulina Nolte, am vergangenen Wochenende Zweitplazierte bei den Braunschweiger Jahrgangsmeisterschaften (JG 2002), kommt von der SG Rhume. So wie auch für den weiteren Neuzugang, Hanna Rudolph vom SV Bilshausen (3. der JGM 2001), wird es für "Pauli" vorerst darum gehen, wertvolle Erfahrungen in der höchsten niedersächsischen Spielklasse zu sammeln.
Ergebnisse der JGM : http://www.vfloker.de/joomla/tt-news/

Den kompletten Artikel auf torpedo-goettingen.de lesen
Zitieren

AntiTorpedo's Foto AntiTorpedo 22 Mai 2012

buuuuuhhhhhhh
einfach wieder die besten spielerinnen abziehen
buuuuuhhhhhhh
Zitieren

Tommi's Foto Tommi 22 Mai 2012

buuuuuuuuuuuuuuuh
einfach wieder nur anonym irgendwas ohne Hintergrundinfos schreiben!
buuuuuuuuuuuuuuuh
Zitieren

shilger's Foto shilger 22 Mai 2012

Es gibt sicherlich im Moment kaum einen vergleichbaren Verein in Südniedersachsen in dem man ähnliche Möglichkeiten hat wie bei Torpedo.
D. h. als Talent geht man entweder zu Torpedo oder versauert irgendwo auf dem Dorf in den unteren Klassen.
Zitieren

Profiler's Foto Profiler 23 Mai 2012

D. h. als Talent geht man entweder zu Torpedo oder versauert irgendwo auf dem Dorf in den unteren Klassen.


Hallo Sebastian.
Im Mädchenbereich hast du sicherlich Recht, doch im Jungenbereich kann auch der SC Weende mit Jakob Koch, Bjarne Kreißl und René Knierim 3 Aushängetalente, die 2001 und jünger und auf Bezirk- sowie auf Landesebene sehr erfolgreich sind, aufweisen.
Es gibt also durchaus noch einen anderen Verein in Göttingen, der leistungsorientiertes Tischtennis anbietet.
Nur reden wir nicht so laut darüber :)
Zitieren

Tommi's Foto Tommi 25 Mai 2012

Der SC Weende ist tatsächlich das bemerkenswerte Beispiel für den Aufbau einer gelungenen Jugendabteilung. Toll, was dort durch mehrjährige, zeitaufwändige und fundierte Arbeit entstanden ist.

Bedauerlicherweise fallen mir neben den bereits genannten Vereinen Torpedo Göttingen und dem SC Weende nur noch wenige Vereine in Südniedersachsen ein, die da tatsächlich mithalten können! Dagegen aber leider so einige, wo die Jugendarbeit entweder komplett brachliegt, oder aber, wo vorhandene Trainingszeiten als reine "Aufbewahrungszeiten" für Kinder und Jugendliche genutzt werden.
Zitieren

shilger's Foto shilger 25 Mai 2012

Hallo Achim,

es ging mir auch nicht um die Jugendarbeit, die machen andere Vereine für die besagten Talente ja auch gut (sonst würde Torpedo kaum Interesse zeigen). Aber irgendwann wollen die "Kinder" (oder deren Eltern) weiter hinaus. Da bietet auch der SC Weende mit einer Herren 1. Bezirksklasse Mannschaft nicht die Möglichkeiten, die Torpedo mit ihren höherklassigen Mannschaften hat. Und bei entsprechender Begabung und Spielstärke muss man dann irgendwann über einen Wechsel nachdenken. Ich selber habe das damals nicht gemacht und ärgere mich heute noch teilweise darüber.

Gruß
Sebastian
Zitieren