Wie lange dauert ein Tischtennis spiel?

3,4

Die Länge eines Tischtennisspiels

Ein Tischtennisspiel ist nicht durch die Zeit begrenzt wie andere Sportarten z.B. Fußball oder Handball. Im Tischtennis werden i.d.R. heute best of 5 oder best of 7 gespielt. In den Ligen werden üblicherweise 5 Sätze ausgespielt. Allerdings ist das Spiel bereits entschieden, wenn ein Spieler 3 Sätze gewonnen hat.

D.h. die Länge eines Tischtennisspiel wird durch gewonnen Sätze definiert und nicht durch eine Zeit.

Für den Satzgewinn muss ein Spieler 11 Punkte (mit mindestens 2 Punkten Abstand erreichen, sonst wird der Satz verlängert bis ein Spieler die 2 Punkte Abstand erreicht). Es kommen also häufiger 17:15 oder 12:14 Ergebnisse in knappen Spielen vor. Hinzu kommt noch die Spielart der Spieler. Suchen sie den schnellen Punkt oder setzen auf Sicherheit. Ein Extremfall war ein Ballwechsel zwischen Alex Ehrlich (Polen) und Farkas Paneth (Rumänien) bei der Tischtennis WM in Prag 1936, der 2 Stunden und 12 Minuten dauerte. Heute kommt dies in den Extremen nicht mehr vor, aber es gibt trotzdem deutliche Unterschiede in der Länge der Sätze.

Wenn ein Spiel von einem schnellen Spieler dominiert wird und er 11:2; 11:1 und 11:2 gewinnt geht das natürlich sehr viel schneller als ein knappes Spiel im 5. Satz in dem jeder Satz hart und kapp umkämpft wurde.

Du siehst schon: Die Länge eines Spieles kann stark variieren. Das ist der Reiz den Tischtennis ausmacht ähnlich wie bei Tennis und anderen Rückschlagsportarten. Auf der anderen Seite ist es in unserer heutigen medialen Welt auch ein Hindernis, da z.B. die Fernsehsender sich nicht darauf einstellen, ob ein Mannschaftskampf 1,5 oder 3,5 Stunden dauert. In Asien hat man daher auch schon mit zeitlichen Begrenzungen experimentiert.

Laut meiner Erfahrung dauert ein Tischtennisspiel bei 3 Gewinnsätzen im Schnitt 20 Minuten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 4 plus 9.
Tischtennis Spiel