• Startseite
  • Artikel
  • News
  • Der DTTB und die Landesverbände setzen bis zum 17.04.20 alle Tischtennisspiele aus

Der DTTB und die Landesverbände setzen bis zum 17.04.20 alle Tischtennisspiele aus

Die Verantwortlichen der Bundes- und Landesebenen haben aus den Gefahren des Coronavirus die Konsequenzen gezogen und alle Tischtennisspiele abgesagt.

Das betrifft den gesamten Mannschafts- und Individualspielbetrieb.

Heinz Böhne der Präsident des TTVN erklärt dazu: „Uns allen ist inzwischen bewusst, dass es aktuell darum geht, die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und auf diese Weise die besonders gefährdeten Mitbürger und Mitbürgerinnen zu schützen. Mit der Aussetzung des Spielbetriebs in Niedersachsen möchten wir als Sportverband auch unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden“

Damit haben unsere Verbände einen verantwortungsvollen Schritt getan, nachdem der HTTV bereits einen Tag vorher die Vorlage gegeben hatte.

 

Wir müssen alle die Verantwortung übernehmen und dafür sorgen, dass die Verbreitungskurve so flach, wie möglich verläuft. Das bedeutet auch für jeden einzelnen, die eigenen Sozialkontakte auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren.

 

Kümmert euch auch um eure älteren Vereinsmitglieder. Gerade diese hätten an einer an einer Infektion stärker zu leiden. Diese Gefahr ist real. Aber natürlich gibt es auch eine starke Verunsicherung. Fragt doch einfach mal nach, ob ihr denen den Einkauf bringen könnt oder in einer anderen Art ihren Alltag erleichtern könnt. Da weder Training noch Punktspiele stattfinden, müsste jeder doch etwas mehr Zeit haben, die man gut für solche Unterstützung nutzen kann.

 

Aktuelle Informationen entnehmt bitte der Webseite des DTTB.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 3 und 4.
Tischtennis Spiel